Vermurkstes Rahmendesign

Seit Tagen versuche ich ein Rahmendesign für meinen ersten selbstgebauten Rahmen zustande zu bringen. Da es nicht wirklich klappt, habe ich die Fabulösen Selberbruzzler in Ihrem Forum um um Rat gebeten. Da das Bikeboard kein Dateideiupload erlaubt habe ich mein Raddesign hier hochgeladen. Es wurde mit dem ebenfalls Fabulösen RattleCAD erstellt und das ich damit nicht klarkomme liegt aktuell eher an meinem Unverständnis als am Programm.. Hier die RattleCAD XML Datei: dawa_nabenschaltung.xml

2 thoughts on “Vermurkstes Rahmendesign

  1. Hallo,
    danke für das “fabulös”
    Ich stelle mir schon länger die Frage, wie ich rattleCAD einem neuen Anwender in kurzen Worten erklären kann?

    Vielleicht bist Du schon etwas erfahrener mit rattleCAD und kannst mir über ein wesentliches Aha-Erlebnis berichten

    Lg. Manfred

  2. Hallo Manfred,
    erstmal vielen Dank für Deinen Post. Die Frage, wie man es in kurzen Worten gut erklären kann,
    ist eine Gute..Der Film ist nicht wirklich aufschlussreich.
    Wie ich ja schon im Selberbruzzler Fred geschrieben habe – mein Kumpane und ich kämpfen noch.
    Nun bauen wir ja mit Muffen und da ist der Ansatz, das Hand/Fuß/Hintern Dreieck konstant zu halten,
    eher hinderlich (Bei einem muffenlosen Rahmen ist er perfekt).
    Möglicherweise wäre es hilfreich einen Schalter einzubauen mit dem man wählen kann ob man
    bei der Rahmenberechnung Winkel,Rohrlängen oder Nutzerdaten konstant halten möchte.

    Eine Idee zur “Betriebsanleitung – Vielleicht wäre zur Erklärung ein Kochrezept hilfreich z.b.:
    Bau ohne Muffen:
    – Länge Sattelrohr eingeben
    – Winkel Steuerrohr eingeben
    – Länge Steuerrohr eingeben
    – abhängige Winkel steuern durch Ändern des Parameters X

    Vielleicht wäre es auch Sinnvoll ein paar Standard Werte
    zu Hinterlegen bzw. Farbmeldungen zu machen wenn man von den Standard
    Werten abweicht.

    Ich würde Dir gerne ein Kochrezept schreiben, aber bisher hat es noch nicht Klick gemacht.
    Ohne Noizes Hilfe würden wir immer noch Hier und Da drehen und den Rahmen vermurksen.
    Es ist halt auch ein komplexes Thema das Einarbeitung und Erfahrung braucht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*